Interessantes:



Integrative Lerntherapie

Ich arbeite für einen Freien Träger der Jugendhilfe als Lerntherapeut. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit kann ich eine integrative Lerntherapie übernehmen.

Werden durch Schulpsychologische Dienste (oder auch Psychiatrische Dienste) eine Lese-Rechtschreib-Schwäche / Legasthenie oder eine Rechenschwäche / Dyskalkulie diagnostiziert, können Eltern einen Antrag auf Eingliederungshilfe beim zuständigen Jugendamt gemäß
"§ 35a Sozialgesetzbuch (SGB) VIII" stellen.
Die durch die Lerntherapie entstehenden Kosten werden, wenn dem Antrag stattgegeben wird, vom Jugendamt übernommen. Die Laufzeit einer Lerntherapie beträgt i.d.R. ein Jahr, sollte es erforderlich sein, kann die Therapie nochmals um bis zu ein Jahr verlängert werden.

Im Rahmen einer integrativen Lerntherapie kann tiefgehend geprüft werden, welche genauen Gründe für die Lernschwäche verantwortlich sind. Eine eingehende Beratung der Eltern findet in diesem Rahmen ebenfalls statt und ist fester Bestandteil der integrativen Lerntherapie.
Neben der inhaltlichen Arbeit werden in der Lerntherapie auch psychologische Faktoren berücksichtigt und eine Steigerung des Selbstwertgefühles des Kindes erreicht.
Sollten Sie Fragen bezüglich der Lerntherapie, dem Procedere oder der Möglichkeit einer Lerntherapie für Ihr Kind erfragen haben, so fragen Sie mich bitte direkt. Nutzen Sie dafür bitte mein Kontaktformular oder rufen Sie mich an.


Lerntherapie Berlin

Lerntherapie in Berlin Mitte in der Tucholskystr. 45 in 10117 Berlin

Lerntherapie in Berlin - Aktuelle Situation

Derzeit führen die meisten Lerntherapie-Institute in Berlin Wartelisten, die sich teilweise auf über ein Jahr Wartezeit erstrecken. Meiner Meinung nach sollte eine Lerntherapie so schnell wie möglich gestartet werden, damit sich die negative Dynamik nicht noch auf andere Fächer und die Leistungen in anderen Teilgebieten ausweitet. Eine professionelle Lerntherapie bietet neben der inhaltlichen Arbeit mit dem Kind/Jugendlichen auch eine intensive Beratung der Bezugspersonen. Hier ist Raum für die Ängste und Sorgen der Eltern und der Kinder selbst.
Erfolge einer Lerntherapie
Erfolge einer Lerntherapie können nicht immer nur das gänzliche Überwinden aller Probleme mit dem Lesen und Schreiben sein - manchmal ist es auch schon der gnädigere Umgang der Kinder mit sich selbst und die Akzeptanz der Eltern, dass Probleme da sind und mit diesen umgegangen werden kann. Generell aber ist davon auszugehen, dass sich die Kompetenz der Lese- und Rechtschreibleistung (oder der Rechenleistung) innerhalb dieser Zeit deutlich bessert - nicht zuletzt auch ausglöst durch neue Motivation, die die Kinder und Jugendlichen vorantreibt und aus dem mentalen Loch heraushilft.
Eine Lerntherapie ist generell ab der zweiten Klassen, häufig jedoch erst ab der dritten Klasse von Amts wegen legitimiert. Da die Zeit im Erfolgsprozess der Lerntherapie ein entscheidender Faktor ist, ist meine Empfehlung, so schnell wie möglich zu handeln und beim Verdacht auf eine LRS/Legasthenie oder Dyskalkulie (Rechenschwäche) Beratungsstellen in Anspruch zu nehmen, oder einen Kompetenztest durchzuführen, der die Rechtschreibleistung bewerten und einschätzen kann. Einen solchen Test können Sie auch gern bei Interesse bei mir anfordern (Auch per Fernauswertung möglich).


Interessante Videos zu Lerntherapie und Lerntherapie in Berlin

Lerntherapie in der Schule

Video des Legasthenie-Zentrums in Berlin

Lerntherapie in der Schule - Eine Zwischenbilanz

Video des Legasthenie-Zentrums in Berlin

ADHS - Lerntherapie statt Tabletten

Duden Institute für Lerntherapie